Rezepte

Goldene Paste – Kurkumazauber

Kurkuma ist zurzeit in aller Munde.
Ein jeder spricht von diesem tollen Gewürz und ist beeindruckt von den vielen gesundheitsfördernden Wirkungsweisen.
So gilt es als Entzündungshemmer und Antioxidanz. Außerdem werden positive Effekte auf die Verdauung, das Herz- Kreislauf- System, sowie bei Demenz und Diabetes beschrieben. Besonders interessant: die gelbe Wunderknolle soll eine vorbeugende und hemmende Wirkung gegen Krebs haben. Das bewiesen bereits einige Studien.

Verantwortlich für all dies ist der enthaltene Stoff Curcumin. Leider ist dieser nur in sehr geringem Umfang im Kurkuma enthalten. Hinzu kommt dessen überaus schlechte Bioverfügbarkeit. Das heißt, dass der Körper nur sehr sehr geringe Mengen des Curcumins aufnehmen und schließlich verarbeiten kann.
Um dennoch von den positiven Effekten zu profitieren, erhöhen wir die Verwertbarkeit durch die Herstellung der Goldenen Paste.
Sowohl das Kokosöl, als auch der im Pfeffer enthaltene Stoff Piperin erzielen in Kombination mit der Erhitzung eine Steigerung der Curcumin- Bioverfügbarkeit.
Für die Goldene Paste benötigen wir:
  • 60g gemahlenes Kurkuma oder 100g frische Kurkumawurzel
  • 300ml heißes Wasser
  • 50-70ml Kokosöl
  • 1-2 TL gemahlenen Pfeffer

ACHTUNG: Niemals sollten Kurkuma-Produkte für den Menschen verwendet werden, hier sind teilweise giftige Stoffe enthalten! Polysorbat 80 kann einen allergischen Schock bei Hunden auslösen und wird in manchen Präparaten für Menschen verwendet.

Das Kurkumapulver oder die im Mixer zerkleinerte Wurzel werden mit 300ml Wasser aufgekocht. Anschließend wird die Temperatur herunter gedreht. Bei schwacher Hitze und unter ständigem Rühren entsteht nach wenigen Minuten eine dicke Paste. Anschließend werden Kokosöl und Pfeffer hinzugegeben und eingerührt. Die nun entstandene goldene Paste hält sich ca. 2-3 Wochen im Kühlschrank. Bitte denkt daran, bei der Zubereitung Handschuhe zu tragen. Kurkuma färbt sehr stark!
Dosierung:
  • kleine Hunde ¼ Teelöffel pro Tag
  • mittlere Hunde ½ Teelöffel pro Tag
  • große Hunde 1 Teelöffel pro Tag
Diese Mengen sollten auf mindestens zwei Portionen aufgeteilt werden (gerne unter die Hauptmahlzeit gemischt).
Viel Spass beim Zubereiten!
Eur Lisa vom VEGDOG-Team

 

You might also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.